Sonntag, 20. Mai 2012

Neue Schuhe von H&M starring die Schuhe des Schmerzes

Am Freitag hab ich nur bis in den frühen Nachmittag gearbeitet und bin dann noch ein wenig durch die übervolle Stadt geschlendert und dabei im H&M gelandet, denn ich wollte dort zum einen Hair Cuff kaufen (gesehen bei ViktoriaSarina) besorgen und hab den allerletzten in Gold ergattert, Silber war schon weg. Außerdem wollte ich nach einen mintfarbenen Kleid schauen (ja ich bin immer noch auf der Suche).

ein Teil meiner Shopping-Ausbeute von letzter Woche, die essie-Lacke stell ich noch vor


Ein solches Kleid hab ich leider keines gefunden, aber dafür Socken (kann man immer gebrauchen, ne?) und zwei paar Schuhe. Eigentlich wollte ich mir keine Schuhe mehr kaufen, aber da war so viel Auswahl und die sahen teilweise richtig schön aus.




Nun ja, gekauft hab ich letztendlich diese zwei hier. Das nudefarbene Paar ruft sicher widersprüchliche Reaktionen hervor, manche werden die Schuhe toll finden, die anderen nicht. Und das schwarze Paar ist einfach eine flache Sandale.

Die beigen/nudefarbenen hab ich gestern getragen als ich zum Frisör gegangen bin. Etwa 700 Meter hin und wieder 700 Meter zurück. Nach diesen nicht mal 1,5 Kilometern hab ich diese Schuhe allerdings in Schuhe des Schmerzes getauft. Wieso? Die Höhe ist kein Problem durch den hohen Plateauabsatz, der einen jedoch größer macht ohne dass man auf den Fußballen laufen muss, ist der Schuh an sich sehr bequem. Aber hinten der Riemen überhalb der Ferse... verdammte Sch...! Ich hatte noch nie so schnell solche Schmerzen an den Füßen glaub ich und eine riesige fette wunde Stelle (der Zwischengang Blase wurde einfach mal ausgelassen)! 
Im Laden hatte ich die Schuhe mit Söckchen anprobiert und dann zuhause schon gemerkt, dass es hinten ein wenig hart ist - ein wenig! - und vorsichtshalber von innen Pflaster dagegen geklebt, damit die Reibung nicht ganz so stark wird. Hat links auch okay gewirkt, es war jedenfalls nicht aufgescheuert, aber rechts? No Go. Wir waren dann gestern noch in der Stadt, natürlich musste ich andere Schuhe anziehen und danke meinen Clarks, die ihr schon aus beispielsweise diesem Post kennt, denn 1 Woche lang, darf jetzt erstmal nichts mehr an der "Wunde" reiben, wenn es schnell heilen soll. Aber dann?

Wer hat Tipps? Die Schuhe haben immerhin knapp 40 Euro gekostet wenn ich mich recht erinnere und ich finde sie auch sehr schön und will sie ungern nicht mehr anziehen? Bitte bitte helft mir und gebt mir einen Tipp, falls euch was einfällt, das wäre großartig!

Eure Coco

Kommentare:

  1. Es gibt in jeden Schuhladen so gepolsterte kleine Dinger die man zum Fersenschutz in den Schuh klebt - vielleicht gehen die ja und es scheuert dann nicht mehr! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das schau ich mir mal im Laden an, danke für den Tipp!

      Löschen
  2. ich habe auch solche schuhe. da ist es ein reißverschluss. ich kann sie absolut nicht tragen :/

    AntwortenLöschen
  3. Vielleicht mit Socken in der Wohnung eintragen?

    AntwortenLöschen
  4. Ach, du warst Freitagnachmittag auch in der Stadt? Heizl und ich auch. ;)
    Ich finde die Schuhe schön. Und ich erwarte sehnsüchtig den Nagellack-Post mit dem Metallic-Essie-Lack.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach dann warst du einer der Übernachtungsgäste :-) Dann hätten wir uns ja mal persönlich kennenlernen können, wie schade! Aber ihr kommt ja sicher mal wieder.
      Der Metallic Lack wird bald vorgestellt, ich werde ihn nun doch behalten und nicht zurückschicken (hatte ich ursprünglich überlegt, weil er schon etwas ausgelaufen war), Retour ist mir zu viel Arbeit :-(

      Löschen
  5. Manche Schuhe sind leider nicht für jeden Fuß gemacht - aber wenn das Ding dahinten irgendwie hart ist, und das das Problem ist, würde ich es mit einem Hammer ein bisschen zurecht und somit weich klopfen. Also wenn es aus Leder ist, wenn Plastik, dann natürlich besser nicht :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja ne super Idee! Danke, werd ich auf jedenfall heute oder morgen probieren, ist erstmal die kostengünstigste und schnellste Variante! Ist Leder, also sollte da auf jedenfall nix so schnell kaputt gehen.

      Löschen
  6. Ich finde die schwarzen toll :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich klebe immer die Polster aus BHs in drückende Schuhe rein. Das hilft super und so wird fast jeder Schuh tragbar ;)

    AntwortenLöschen
  8. die schuhe sind total cool! gefallen mir sehr! wie wärs mit solchen geleinlagen wo man sauerhaft hinten hinklebt...da gibts auch sehr schmale von schöll solche party gel dinger heißen die und die halten ziemlich lange im schuh:)
    probiers mal damit. hab ich auch schon bei ballerinas hinten reingeklebt und funktioniert!
    freu mich auf nächste woche:)♥

    AntwortenLöschen
  9. die schuhe gefallen mir super! :)

    dein ganzer blog ist hammer :D<3

    AntwortenLöschen

Danke, dass du einen Kommentar hinterlässt! Beleidigendes und Spam behalte ich mir aber vor, zu löschen.
Bitte auch keine gegenseitiges-Verfolgen Anfragen! Danke
Deine Coco