Dienstag, 28. Februar 2012

New York Tag 5+6

An unserem 5. Tag waren wir nach unserem obligatorischen Frühstück im europa café erst beim Empire State Building - nachdem uns der Engländer nach dem Weg gefragt hat, dachten wir sollten wir es uns gleich mal anschauen - und noch einmal in der New York Public Library (war ja quasi in unserer Nachbarschaft) und haben an einer Führung teilgenommen. Wir sind ja nicht so die Sightseeing-Touristen, aber da es dort eine kostenlose Führung gab, haben wir uns ausnahmsweise mal angeschlossen und es war echt ganz interessant. 

Anschließend waren wir auch mal wieder im Urban Outfitters (es sollte nicht der letzte Besuch werden, haha) und hier seht ihr auch mal ein paar Bilder. Der Laden kann echt süchtig machen und dank President's Day gab es zum Sale nochmal extra Rabatte in der Zeit in der wir dort waren.





Außerdem im Forever 21, der wirklich gestört voll war.
Mittags waren wir im sbarro, das es mehrmals in New York gibt, und haben Pizza und Pasta gegessen, was ganz lecker war.  
Danach sind wir einfach noch ein wenig durch New York gelaufen 


und haben einen kleinen Mittagsschlaf gemacht.  


Abends waren wir im Zen Palate. Wie ihr sehen könnt, wurde es wohl 1995 von der Vogue als bestes vegetarisches Restaurant in New York ausgezeichnet. Ich denke seitdem hat sich einiges getan :-)
Die Speisekarte ist übrigens nicht schmutzig auch wenn es so aussieht, haha.


Die Sojamilch war super lecker! Ich glaub ich hab noch nie so leckere Sojamilche getrunken, ungelogen!


Das Essen war auch sehr gut, auch wenn das Essen meines Mannes nicht sooo ansprechend aussieht. Aber es hat ganz gut geschmeckt, wobei mir im Laufe unseres New York Besuchs noch andere seeehr leckere vegetarische Gerichte zu uns nehmen sollten.



An unserem sechsten Tag endlich mal Abwechslung von europa café :-) Daher waren wir im le pain quotidien in der Nähe vom Rockefeller Center und daher auch nur einen Katzensprung von unserem Hotel entfernt. Das Frühstück war soooo lecker, die Mitarbeiter sind superfreundlich und bemühen sich sehr, einem alles recht zu machen und es ist eine sehr freundliche Atmosphäre ohne dass es aufgesetzt wirkt. Es ist aber auch etwas teurer, als im europa café gewesen ;-)

Wie man sieht verwenden sie Bioprodukte und der Tee wird beispielsweise aus frischen Blättern zubereitet!



Anschließend sind wir noch die paar Schritte zum Rockefeller Center gegangen, wo es einen der Plätze in  New York gibt, auf denen man Schlittschuh laufen kann. Musik wird gespielt und es ist echt schön anzuschauen.


Wir hatten dann noch Lust auf etwas Süßes. Im Vorfeld hatte ich schon die Magnolia Bakery (gibts auch ein paar mal in NY) im Internet entdeckt und nachdem die liebe Heizi sie mir auch empfohlen hat, haben wir dort vorbeigeschaut. So viel Auswahl an leckeren Cupcakes und es war yammi!







Von Manhattan aus kann man mit der Staten Island Ferry eine kleine Rundfahrt machen unter anderem an der Freiheitsstatue vorbei. Die Fahrt ist kostenlos und es ist wirklich ganz schön da rumzuschippern.


Als wir wieder zurück waren gab es vor der Anlegestelle eine kleine Straßenshow von Tänzern / Comedians und es war echt richtig witzig. Wer mal in NY ist, sollte sich das nicht entgehen lassen, wenn er mal über so ne Show stolpert. Die Jungs tanzen, reden wir dummes Zeug zeigen Akrobatik - behaupten sie zumindest bis sie genügend Geld vom Publikum haben. Aber es ist echt lustig zuzusehen. 


Danach noch über einen Teil der Wall Street gelaufen, aber da es Sonntag war, war kaum was los. Auch die Banker müssen mal abschalten, ne.


Und wo kommt man zufällig vorbei? Tiffany & Co und das gleich mal für ein Foto genutzt :-) 
Drinnen standen Leute, ich glaub die haben mich für ein bisschen bescheuert gehalten wie ich davor steh und Mr. M. macht ein Foto. 


Für einen kleine Snack waren wir im Grand Central Market im Grand Central Terminal. Sieht grandios aus oder? In Stuttgart gibts keine so schönen Haltestellen :-(



Danach haben wir uns mal wieder ausgeruht (Mr. M. war ja noch erkältet) und sind ein wenig durch Midtown gelaufen wo wir uns schließlich bei einem leckeren Italiener um die Ecke, dem Bella Napoli in der 150 W 49th Street, Pizza und Spaghetti to go geholt haben. Wie man sieht, ist es in NY echt schwierig, Müll zu vermeiden. 
Auch wenn man in einem Imbiss bzw. keinem richtigen Restaurant isst, wird es oft auf Papp- oder Plastikteller serviert und man isst mit Plastikbesteck, mein armes Ökoherz. Die vegetarischen oder veganen Läden sind da aber zum Glück schon etwas weiter.




Und da war schon die Hälfte unseres Urlaubs rum, ging echt ruckzuck bis dahin. 

Eure Coco

Sobald ich die New York Serie beendet hab, habt ihr die Möglichkeit auf einer speziellen Seite meines Blogs alles zum Thema Hotel, Shopping, Sightseeing und Kulinarisches nachzulesen. Dort gibts auch noch ein paar Bilder mehr.

Kommentare:

  1. Danke für deinen netten Kommentar.Wenn du die Aufhänger ausprobierst,würde ich gerne sehen,wie du deine gestaltet hast. :)
    Übrigens finde ich die Posts über NY super.Möchte auch unbedingt hin,oder nach L.A.Wenn das nur nicht immer so teuer wäre. ;)
    LG
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. So ein "Vor-Tiffany-steh"-Bild hab ich auch von mir :)
    Von 2000....12 Jahre her.... :)

    AntwortenLöschen
  3. ach new york ;) schöne stadt. aber auf dauer könnte ich nicht in ny leben aber urlaub dort machen ist klasse.

    AntwortenLöschen
  4. sieht voll gut aus:)
    hast du die box gekauft mit den cupcakes?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, wir haben nur zwei schokoladige Cupcakes gekauft, das wär sonst ein Zuckerflash geworden...

      Löschen
  5. danke für dein lieben kommentar bei mir :)
    die brezel m&ms hab ich auch noch aus amerika :D LECKER!!!

    AntwortenLöschen
  6. Ich möchte so so gerne nach NY :) einfach eine Traumstadt! Finde es ganz toll dass du so einen ausführlichen Post machst also dir auch die Mühe machst so viel Bilder hochzuladen! So war ich wenigstens 5min imaginär in NY.. Ganz liebe Grüße Bambi

    AntwortenLöschen
  7. Da würde ich auch gern hinfliegen :) tolle Pics! LG

    AntwortenLöschen
  8. So, jetzt habe ich es endlich geschafft, mich durch deine tollen Eindrücke der letzten Tage durchzuklicken. So schön. :) Und lustig finde ich, dass du wirklich einen Abstecher zur Magnolia Bakery gemacht hast. :D
    Wenn man sich die Bilder anschaut, möchte man am liebsten mit dem nächsten Flugzeug über den "großen Teich" fliegen. :) Liebe Grüße, Heizi ;)

    AntwortenLöschen
  9. So, jetzt habe ich es endlich geschafft, mir die schönen Eindrücke der letzten Tage anzuschauen. Ich bin wirklich beeindruckt. So schön. Einfach alles. Finde lustig, dass du der Magnolia Bakery wirklich einen Besuch abgestattet hast. :) Davon musst du mir unbedingt berichten. Und von allem anderen natürlich auch. :D
    Wenn man die NY-Posts durchliest, will man liebsten mit dem nächsten Flieger los. Koffer ist schon gepackt. ;) LG, Heizi

    AntwortenLöschen
  10. Hey :)
    erstmal danke für den kommentar und die netten worte :)
    Bis jetz läuft das fasten ganz gut ;) wobei ich nie auf süßigkeiten oder so hätte fasten können :D
    ich bin übrigens total neidisch... ich möchte auch mal nach new york... aber das ist bei mir noch in weiter ferne -.- aber dir noch viel spaß...

    AntwortenLöschen
  11. das sieht alles so toll aus, würde am liebsten dort wohnen.
    hoffentlich kann ich dort auch ma urlaub machen, würde echt ein traum für mich in erfüllung gehen <3

    AntwortenLöschen

Danke, dass du einen Kommentar hinterlässt! Beleidigendes und Spam behalte ich mir aber vor, zu löschen.
Bitte auch keine gegenseitiges-Verfolgen Anfragen! Danke
Deine Coco